Kfz Mechatroniker Ausbildung Bewerbung

 

kfz mechatroniker ausbildung bewerbung

Du bastelst gerne an Autos rum und interessierst Dich für Technik und Motoren? Dein Traum war es schon immer etwas mit Autos zu machen? – Dann ist der Beruf des Kfz Mechatroniker genau das Richtige für Dich!! Wie eine Kfz Mechatroniker Ausbildung Bewerbung genauer aussehen sollte haben wir dir hier zusammen gestellt.

Details zum Bewerbungsprozess

 

bewerbung

Kfz Mechatroniker Ausbildung BewerbungÜber das Berufsbild kannst Du dich beim Arbeitsamt oder im Internet genauer informieren. Hilfreich ist es auch vor der Bewerbung ein Praktikum oder einen Schnuppertag im Betrieb, bzw. der Werkstatt zu absolvieren. Um zu sehen was später auf einen zukommt. Auch kannst Du so sehen ob Deine Vorstellungen vom Beruf mit der Realität übereinstimmen!

Um einen geeigneten Ausbildungsplatz zu finden ist es auch wichtig, dass die Bewerbungsunterlagen vollständig und ansprechend sind. Denn eine verschmutze oder unvollständige Mappe wird sofort aussortiert und führt zur Absage!

Daher solltest Du stets darauf achten, dass Dein Anschreiben ansprechend ist, beschreibe im Anschreiben, warum Du diesen Beruf erlernen möchtest. Wie z.B. Schon von Kindheit an interessiere ich mich für Autos. In den Ferien habe ich bereits ein Praktikum in der Werkstatt von Herrn Müller absolviert. Oder du hast evtl. bereits mit Deinem Freunden oder Papa geschraubt, der Leser – also Dein zukünftiger Chef bekommt ja nur diese Mappe in die Hand, dies ist also Deine Eintrittskarte zu einem Vorstellungsgespräch. Also schreibe möglichst viel über Dich, über Deine Hobbys, Deine Stärken und Schwächen und was Dich für die Kfz Mechatroniker Ausbildung befähigt.

 

lebenslauf

Aber auch der Lebenslauf ist für den Leser wichtig, wo wurdest Du geboren, welche Schulen hast Du bisher besucht und welchen Schulabschluss wirst Du mit in die Kfz Mechatroniker Ausbildung bringen um evtl. später in der Berufsschule mit den anderen Auszubildenden mithalten zu können. Am Schluss zählst Du noch Deine Sprachkenntnisse auf was für die Ausbildung ebenfalls nicht ganz unwichtig ist, da viele Programme auf englisch laufen. Auch die PC- Programme die Du sicher beherrscht kommen in den Lebenslauf, dies können sowohl MS-Office- Anwendungen sein, als auch Fotobearbeitungsprogramme die Du privat benutzt. Da Du während Deiner Ausbildung sicherlich auch sehr viel am Computer arbeiten wirst.

Wenn Du dann mit dem Brief und der Aufstellung Deiner Schulbildung und Hobbies fertig bist kannst Du noch ein Deckblatt mit Foto erstellen wo Du Deine Adresse und einen kurzen Satz- dies kann auch ein Zitat sein auf dem Deckblatt angibst. Auch Stärken kannst Du dort Stichpunktartig aufführen. Dann kopiere noch Deine letzten Zeugnisse und füge alles in eine saubere und ordentliche Bewerbungsmappe zusammen. Diese Mappen erhältst Du in jedem Schreibwarengeschäft, meist sind diese zwei oder dreiteilig und haben vorne die Aufschrift “Bewerbung”. So unterscheidest Du Dich positiv von allen anderen die Ihre Unterlagen nur lieblos in Schnellheftern oder Folien abgeben.

Es ist auch Möglich die Unterlagen per E- Mail zu senden, beachte dazu immer den Hinweis in der Stellenanzeige!

Weiterführende Lektüre

 

bewerbung buecher

bewerbung-buchDas Thema Bewerbung für Ausbildungsplätze wird in einigen Büchern genauer bearbeitet. Wir finden “Crashkurs Bewerbung für Azubis” von Jürgen Hesse und Christian Schrader besonders empfehlenswert, da es einfach und kompakt die wichtigsten Informationen beinhaltet.
Neben allgemeinen Einführungs- und Selbstfindungskapiteln geben die Autoren konkrete Bewerbungsrezepte. Sie gehen dabei auf die notwendigen Elemente wie Lebenslauf, Anschreiben, Foto und Deckblatt ein und fassen sehr gut zusammen wie man diese fehlerfrei und formal schön verfasst. Darüber hinaus gibt es Kapitel und Tipps zur Initiativbewerbung, zu vorab Telefongesprächen und vielem mehr.

Es gibt auch noch weitere, empfehlenswerte Lektüre ganz spezifisch für werdende Kfz Mechatroniker. Wir haben dafür eine übersichtliche Bücher Sektion auf unserer Website eingerichtet.

Bildquelle: Flickr, Maria Reyes-McDavies